Mit KI Menschen heilen

Der Geist ist ein reiches und komplexes Puzzle. Eine faszinierende Masse von grauer Substanz, die in unendlichen Aktivitäten Ströme und Funken auslöst. Selbst die besten und bekanntesten Neurowissenschaftler werden immer wieder fasziniert. Alte Forschungen werden oft widerlegt und mit neuen Ergebnissen belegt. Bisher haben wir nur die Oberfläche dieses umfassenden Phänomens angeschaut, bis in die Tiefen ist vermutlich noch keiner durchgedrungen. Wissenschaftler versuchen das Phänomen „Geist“ und Künstliche Intelligenz „KI“ weiter zu erforschen und zu untersuchen. Das Ziel ist es psychische Erkrankungen einzudämmen und heilen zu können.

Künstliche Intelligenz

Aber was genau ist eigentlich Künstliche Intelligenz? Dieses komplexe System wird wohl von jedem anders bezeichnet und beschrieben. In den fünfziger Jahren wurde die Künstliche Intelligenz als eine Art Aufgabe beschrieben, die von einer Maschine oder einem Programm ausgeführt wird. Würde nämlich ein Mensch genau diese Aufgabe erledigen, dann müsste er dafür Intelligenz aufwenden. Das war eine der ersten Definitionen, sehr weit gefasst und ungenau. Künstliche Intelligenz findet man meist in Systemen wieder, welche mindestens ein Verhaltensmuster der menschlichen Intelligenz haben: Problemlösung, Planung, Argumentation: Lernen, soziale Intelligenz, Kreativität, Wahrnehmung, Manipulation, Wissensrepräsentation und Bewegung.

Mögliche Verwendung

Künstliche Intelligenz wird heutzutage schon überall und allgegenwärtig angewandt. Die virtuellen Assistenten Alexa (Amazon) und Siri (Apple) benutzen eben diese künstliche Intelligenz, um zum Beispiel vorzuschlagen was als nächstes eingekauft werden soll. Neue Anwendungen sind zum Beispiel bei der Interpretation von Video-Feeds von Drohnen, die visuelle Inspektion von Ölpipelines, Organisation von Kalendern (geschäftlich oder privat), Kundenservice, Hotelsysteme und vieles mehr. Alles Bereiche, in denen die künstliche Intelligenz das Leben vereinfachen soll. Es gibt aber auch Bereiche, in denen KI angewandt werden kann, um das Leben zu verbessern bzw. sogar zu retten – nämlich die Anwendung in der Medizin.

Menschen helfen

Die künstliche Intelligenz kann zum Beispiel Radiologen dabei helfen mögliche Tumore mit Hilfe von Röntgenstrahlen zu erkennen. Der Scan würde dabei helfen die Tumore ausfindig zu machen und schneller finden und behandeln zu können. Dies ist nur eine der vielen Anwendungsbereiche, in denen die künstliche Intelligenz Menschen helfen kann.

Weiter kann die künstliche Intelligenz helfen Hautkrebs zu bestimmen. Gerade bei Hautkrebs kann KI einen großen Fortschritt machen. Wenn es um Muttermale geht, könnte es ein normales Muttermal sein, aber auch schwarzer Hautkrebs. Ist man sich nicht sicher, wird das Muttermal oft sicherheitshalber entfernt. Nach den Laborergebnissen findet man dann zu 99 Prozent heraus, dass es kein Hautkrebs war. Dem kann die Künstliche Intelligenz entgegentreten. Neurowissenschaftler aus Deutschland, Frankreich und den USA haben sich zusammengetan und ein neuronales Netz programmiert mit einer künstlichen Intelligenz. Dieses System basiert auf Bildern, anhand welcher es erkennen kann ob es Krebs ist oder ein normales Muttermal.

Künstliche Hilfe

Die künstliche Intelligenz könnte auch dabei helfen Menschen zu heilen, die psychische Störungen und Probleme haben. Das psychosoziale Wohlbefinden ist für das menschliche Wohl von großer Bedeutung. Die Erziehung der Eltern, Freunde in der Schule oder im Kindergarten, Kriege, Katastrophen und andere drastische Events können dieses Wohlbefinden stören. Durch den Einsatz eines Systems mit künstlicher Intelligenz, kann leichter herausgefunden werden wo genau die posttraumatische Belastungsstörung sitzt. So kann sie dann besser und schneller behandelt werden.

Zukunft

Sowohl die Regierungen als auch die Wissenschaftler und Mediziner setzen und hoffen auf die künstliche Intelligenz. KI soll zukünftig noch weiter erforscht und weiterentwickelt werden, um so noch in vielen weiteren Bereichen unterstützen und heilen zu können. Die künstliche Intelligenz wird mehr und mehr in unser Leben Einzug erhalten und uns bei vielen Dingen helfen. Bei einfachen Dinge wie zum Beispiel Kalender organisieren, Einkaufsliste planen und Türen im Haus schließen, als auch bei komplexen Dinge wie Krebs bestimmen, Systemabläufe planen und medizinisch unterstützen.